Bühlau

Gestalten Sie die Seite mit !!
Alte und neue Fotos aus Bühlau, Geschichten und Neuigkeiten nimmt gern entgegen:
Webmaster buehlau.net Webmaster buehlau.net 

Zur Geschichte

Das jetzige Kinderhaus „Apfelbäumchen" war bis 1945 ein mittelständiger Handwerksbetrieb, der später durch mehrere An- und Umbauten von Kinderkrippe und Kindergarten genutzt wurde.

Im unteren Teil des Gebäudes befindet sich schon seit vielen Jahren die örtliche Feuerwehr von Bühlau.

Bis Ende 2002 gehörte das Kinderhaus zur Gemeinde Großharthau.
Die Einrichtung wurde im Januar 2003 durch die evangelisch- lutherische Kirchgemeinde Bühlau in freie Trägerschaft übernommen und am 2. Januar durch die neuen Erzieherinnen, Pfarrer Albert und den Kirchenvorstand Bühlau feierlich eröffnet. Die Gemeinde Großharthau hatte die Auflage das Gebäude zu sanieren.
Schwierig erwies sich dabei die Finanzierung, um den Umbau der Kindertagesstätte realisieren zu können.

Mit großem Interesse und Engagement des Kirchenvorstandes und des Bürgermeisters der Gemeinde Großharthau, konnte der Umbau im November 2004 endlich beginnen. In dieser Zeit waren die Kinder mit ihren Erzieherinnen im benachbarten Ort Schmiedefeld, im ehemaligen Kindergarten, untergebracht. Im November 2005 war die Sanierung abgeschlossen.
Mit einer Festwoche wurde das Haus wiedereröffnet. Es erhielt den Namen „Kinderhaus Apfelbäumchen".

Seitdem gibt es einen Krippen-, Kindergarten- und Hortbereich.

© bx-software -- Beatrix Beyer

Impressum

Datenschutz-
erklärung