Home 9 Geschichte 9 History Blog 9 Unsere Orgel

Unsere Orgel

von | 23. März 2022 | History Blog | 0 Kommentare

Unsere OrgelDie Chorstimmen verhallten im Raum. In den Bänken hüstelte die Kirchgemeinde, Füße scharrten. Der Pfarrer schritt bedächtig zum Ausgang. Als die Gemeinde die Kirche verließ, hielt der Pfarrer die Vorstände zurück. Er wollte wiederholt über den Umbau der Kirche sprechen. Die neue Orgel stellte an die Gemeinde hohe Anforderungen und hohe Kosten. Durch einen neuen Plan des Architekten Herrn Kandler, ist am westlichen Giebel durchzubrechen und die Mauer um 1 ½ m abzutragen. Dadurch kann die Orgel um ein Register erweitert werden, was 300 Mark kostet. Auch wenn die Gemeinde die Kosten trägt, ist doch der Kirchenumbau dem Einspruch der Mutterkirche zu Lauterbach nicht zu entziehen. Seit 1903 wird projektiert und geplant. Die Ansprüche der Orgel und die Wirklichkeit der Bausubstanz widersprachen sich und schienen unlösbar. Doch dann, im Protokoll vom Januar 1906 wurden die letzten Bedingungen fixiert und von allen Verantwortlichen abgesegnet. Im April 1906 wurde die erste Rate von 1500 Mark an die Fa. Eule überwiesen. Weitere Raten waren nach Übergabe der Orgel zu zahlen. 500 Mark wurden auf zwei Jahre einbehalten, mit einer Verzinsung von 4%. Die Garantieleistungen streckten sich auf 10 Jahre. Jedes Jahr erfolgte eine Durchstimmung der Orgel durch Herrn Hermann Eule und wurde mit 12 Mark vergütet.

Unsere OrgelAm 18. Juli 1906 fand die feierliche Übergabe und Einweihung statt.

Leider ist die imposante Fülle, der vornehme Ton, die Zartheit der Intonation und die Frische der Solostimmen nicht mehr zu hören. Die Hitze der letzten Sommer schlossen Ton und Klang in starre Lederbälge und Register. Sollte die Orgel niemals wieder Klingen?
Mit Benefizveranstaltungen und Spenden könnte Abhilfe geschaffen werden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Share This