7. Station — Feuerwehr

von | 16. September 2006 | Stationen | 0 Kommentare

Beim deftigen Mittagessen konnte man eine kleine Pause machen.

Schuhfabrik im Gebäudekomplex der Feuerwehr

  • Schuhfabrik von Max Michel für Pantoffelherstellung um 1920 gegründet.
  • Am Anfang ein 2-Mann-Betrieb mit seinem Schwager Paul Kern
  • Der Betrieb vergrösserte sich so schnell (besonders im Krieg wurden viele Mitarbeiter eingestellt, aber zu ganz geringen Verdienstmöglichkeiten)
  • Fabrik war erst ein ganz normales Haus, an welches angebaut wurde (späteres Gemeindeamt und Kindergarten), dazu musste Max Michel in den Fels bauen.
  • Ende der 20er wollte sich Max Michel erweitern und dazu das Gelände nutzen, auf welchem die heutige Turnhalle steht. Da aber der damalige Gemeinderat unter Paul Winkler Angst hatte, dass die Fabrik zu viele Arbeitsplätze schafft und damit die Landwirtschaft zu sehr um diese beraubt, kaufte die Gemeinde das Gelände vorher und errichtete darauf die Turnhalle. Die Wiese gehörte ursprünglich zur Eckartschen Wirtschaft
  • Max Michel musste nach Großharthau ausweichen.
  • Der Betrieb wurde nach dem 2. Weltkrieg enteignet und in den 50er Jahren für die Feuerwehr, Kindergarten und das Gemeindeamt umgenutzt. Übrigens gehörte Bühlau bis 1945 zur Amtshauptmannschaft Pirna.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebte Artikel

Folge uns auf facebook

Share This